Aktuelle Ausgabe

Ausgabe 1-3/ 2023 © Daniel Duarte / Unsplash
Ausgabe 1-3/ 2023   © Daniel Duarte / Unsplash

Spa Lounge

© Four Seasons Florence
© Four Seasons Florence

Social Media


Folgen Sie uns



Apps & Digitales ABO!

ACHTUNG!
Sie können WELLNESS WORLD Business jetzt ganz bequem überall unterwegs auf Ihrem iPhone, iPad oder Android Smartphone lesen. Sie müssen nur entweder auf den Austria Kiosk gehen, oder die iOS App im  App-Store bzw. die Android App herunterladen und schon geht´s los!

ePaper

Magazin können Sie hier online lesen!

Falls Sie WELLNESS WORLD Business digital lesen wollen dann klicken Sie auf diesen Link und laden die Ausgabe herunter!

Newsletter

Sie würden gerne regelmäßig Informationen von uns erhalten? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Termine


European HEALTH & SPA AWARD 2024

Die Oscars der Wellness- & Spa-Branche
Auszeichnung für die Besten! 

Gala im Juni 2024
Ort: wird bekannt gegeben

Eine unabhängige Jury hat nach einem zweistufigen Verfahren die besten europäischen Spas, Thermen, Day Spas, Kuranstalten, Medical Spas, Treatments und innovativsten Produkte ausgewählt.
Informationen zu den Nominierten und Gewinnern von 2023 unter

www.health-spa-award.com


VIVANESS 2024 & BIOFACH 2024

Kongress & Events
Zuhause der großen internationalen Naturkosmetik-Community und Treffpunkt der Bio-Branche!

Vom 13. - 16. Februar 2024
Ort: Messezentrum Nürnberg

Mehr auf www.vivaness.de oder www.biofach.de


TOP HAIR - DIE MESSE 2024
Die Leitmesse für die internationale Friseurbranche

Vom 23.-24. März 2024
Ort: Messe Düsseldorf

Weitere Informationen und Tickets unter www.top-hair-international.de


BEAUTY DÜSSELDORF 2024
Die Leitmesse der Beautybranche

Vom 22. bis 24. März 2024
Ort: Messe Düsseldorf

Weitere Informationen und Tickets unter www.beauty.de


Interbad 2024
Internationale Fachmesse für Schwimmbad, Sauna und Spa mit Kongress für das Badewesen

Vom 22. - 24. Oktober 2024
Ort: Messe Stuttgart

Weitere Informationen auf der Webseite


 

News

Großartige Vorstellung, sich das Wellness-Ambiente nach Hause zu holen. Als nächsten Schritt hat eine Gemeinschaft Gleichgesinnter Wellness als Basis...

Weiterlesen

Seit 14 Jahren fertigt der gebürtige Salzburger Raimund Sandhoff in seiner Holzmanufaktur mit Hingabe Stammholztische und -möbel. Er schafft...

Weiterlesen

Spanien hat in Sachen Wellness und Spa viel zu bieten, wenn nicht gerade die Pandemie alles geschlossen hält. Speziell in Katalonien gibt es, neben...

Weiterlesen

TravelTech Show ist der neue Name für Travel Technology Europe und soll 2021 eine globale Veranstaltung für die Reisetechnologiebranche werden. Vom...

Weiterlesen

Das neue Produkt von Sandberg der UV Sterilizer Wireless 10W USB bietet auf einefache Art und Weise die Möglichtkeit selbst Gegenstände wie...

Weiterlesen

Das Hotel Hubertus in Olang im Pustertal auf 1350 m Höhe besitzt eine Attracktion die nicht viele Hotels bieten können nämlich den Hubertus Pool....

Weiterlesen

Die Tourismusbranche muss  sich zwar eine Auszeit nehmen, dies nützen aber auch Hotels um neue  Wohlfühlwelten zu kreieren, so auch das 4-Sterne-Hotel...

Weiterlesen

Die wunderbare Welt eines Spas ist für den Gast oft ein großartiges Erlebnis, eine Gelegenheit zu Entspannung und Erholung. Aber wie sieht das alles...

Weiterlesen

Angesichts der Corona-Pandemie wagen Thorsten Bichler, Director International Sales bei Klafs, und Andreas Erke, Head of Interior Design bei Klafs,...

Weiterlesen

Die Lanserhof Gruppe wächst weiter und eröffnet 2021 auf Sylt ein neues Health Resort. Sylt bietet dem Lanserhof die perfekten Voraussetzungen als...

Weiterlesen

EuropeActive, ein gemeinnütziger Verband, der den europäischen Fitness- und Bewegungssektor vertritt, veranstaltete am Freitag, dem 30. Oktober 2020,...

Weiterlesen

Die European HEALTH & SPA Awards waren 2020 einer der wenigen Highlights der Wellness-Branche Europas die wirklich auch in einer sehr feierlichen Gala...

Weiterlesen

Die Biofach und Vivaness werden 2021 vom 17. - 19. Februar rein digital stattfinden.
Das eSpecial 2021 bietet allen TeilnehmerInnen aber trotzdem ein...

Weiterlesen

Eltern, Lehrer, Ärzte und Psychologen sehen das Kindeswohl durch die aktuelle Krisenpolitik gefährdet. Durch die Isolation, Schulschließungen und...

Weiterlesen

Sie lesen hier die Fortsetzung des Interviews mit Herrn Univ.-Prof. Dr. Dr. Christian Schubert, Leiter des Labors für Psychoneuroimmunologie am...

Weiterlesen

Schönheit kommt bekanntlich von Innen und viele Lebensmittel tun unserer Seele gut. Aber ob sie auch gut für unseren Körper sind, ist eine andere...

Weiterlesen

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) ist seit September 2020 wieder verpflichtet, Meldefristversäumnisse von An- und Abmeldungen sowie die...

Weiterlesen

Praxen von ÄrztInnen würden nach einer neuen Feldstudie von Prof. Rupert Sausgruber (Wirtschaftsuniversität Wien (WU) Department für Volkswirtschaft)...

Weiterlesen

Der österreichisch-US-amerikanische Philosoph Frithjof Bergmann hat „New Work“ begründet – den Strukturwandel der Arbeitswelt, um das Wohlbefinden des...

Weiterlesen

Bereits seit 300 v. Chr., wissen wir, wurde Kälte von griechischen Ärzten zur Heilung von Krankheiten genutzt. Warum? Der Ganzkörper-Kälteschock...

Weiterlesen

Laut einer Umfrage des Gallup-Institus im November 2020 würden sich nur 46% der österreichischen Bevölkerung gegen Covid-19 impfen lassen....

Weiterlesen

Für das Jahr 2021 startet Como Hotels & Resorts  die „Como Rituals“. Es geht dabei um ein „Signature Experience“ ein spezielles Gefühl oder Erlebnis...

Weiterlesen

Das Netzwerk Bodenseegärten und die Partner veranstalten das „Gartenjahr am Bodensee 2021" und würdigen damit mit mehreren Gartenschauen das reiche...

Weiterlesen

Bei Entzündungen der Haut: Das neue Intense Recovering Spray beruhigt, kühlt und spendet dabei auch noch Feuchtigkeit. Das Spray von Dr. Spiller...

Weiterlesen

Der in Graz lebende Kärntner Tom Hlatky siegt mit seiner Chili-Sauce „Tom´s Hot Sauce – Original" in der Disziplin „World Beat-Hot" bei den Scovie...

Weiterlesen

Der Hintertuxer Gletscher ist Österreichs einziges Ganzjahres-Skigebiet und bietet daher 100 %ige Schneesicherheit. Am 1. Oktober ging es bereits los,...

Weiterlesen

Naturkosmetik gewinnt stetig an Bedeutung und das nicht nur für den Endverbraucher. Auch die Profistylisten der Helsinki Fashion Week setzten auf die...

Weiterlesen

Nicht ist, wie oft irrtümlich angenommen, die Farbschicht, sondern der Nagellackentferner Schuld an trockenen und brüchigen Nägeln, denn viele...

Weiterlesen

Das digitale Spa

Im Zuge dieser Pandemie ist Distanz ein wichtiges Schlagwort geworden sowie auch digitaler Service. Wie könnte das im Spa der Zukunft wohl aussehen?

© pixabay

© pixabay

© BH Fitness

Massage der Zukunft: ein mehr oder weniger luxuriös ausgestatteter, luftgepolsterter Massagesessel soll durch eine VR-Brille zum Kurzurlaub werden. © BH Fitness

© TAC RA SENSE

TAC hat eine Cloud-Lösung, die sich „Sense“ nennt. © TAC RA SENSE

© pixabay

Gut programmierte Spa-Software ermöglicht zielgerichtetes Marketing. © pixabay

© pixabay

Berührungen, die Tränendämme auf der Massageliege brechen lassen, sind nicht digital zu ersetzen. © pixabay

© pixabay

© pixabay

© pixabay

So sehr Software auch den Alltag erleichtert, mehr Umsatz und Kunden bringt: das Haptische im Spa ist trotzdem wichtig. Berührung mit allen Sinnen, Wärme und Zuwendung funktionieren nicht rein digital. © pixabay

Während Wellen sanft die Füße umspielen, werden die Waden kräftig durchgeknetet. Ein sanftes Meeresrauschen entspannt. Mit offenen Augen lässt sich eine traumhafte Wunsch-Landschaft erkunden, bevor mit geschlossenen Augen die tiefe Entspannung eintritt. Lediglich das Gewicht der Brille bedrückt: Willkommen im virtuell-reellen Wellness-Mix, dem eine große Zukunft vorhergesagt wird. Die Umsetzung der individuell auf Bedürfnisse eingehenden virtuellen Möglichkeiten steckt noch in den Kinderschuhen. Erste Anbieter werden weltweit als besondere Attraktion gefeiert. Steht uns eine digitale Wellness-Revolution bevor?
 

Automatische Massage mit VR-Urlaub

Nicht nur in L. A. oder San Francisco sondern auch in Deutschland eröffnete u. a. mit McChill ein Spa, in dem ein mehr oder weniger luxuriös ausgestatteter, luftgepolsterter Massagesessel durch eine VR-Brille zum Kurzurlaub werden soll. Für die drei in Köln per Sessel-Technik angebotenen Massagearten (Wellness, Sport und Stretching) bestätigen Mediziner positive Effekte hinsichtlich „Stressabau, Lösen von Verspannungen und Durchblutungsförderung“.

Einige Besucher beschreiben die in den USA seit knapp 2 Jahren angebotenen virtuell begleiteten Sessel-Massagen als anstrengend. Die Ästhetik des Spa würde fehlen, da auch die kleinste Hütte virtuell zum weitläufigen Erlebnis werden könne und einige Anbieter auf das Vor- und Nachher-Umfeld wenig Wert legten. Die Brille mit ihrem Eigengewicht würde der Entspannung entgegenwirken. Fakt bleibt: Eine manuelle Massage geht nach Gefühl auf Verspannungspunkte ein - eine Maschine kann das nicht. Digitaler Fortschritt ist nicht alles. Berührungen, die viele Gäste im Alltag vermissen und die manchmal Tränendämme auf der Massageliege brechen lassen, sind nicht durch noch so schöne Bilder von Tauchgängen, Stränden, Wäldern und Wiesen zu ersetzen. Auch moderne Fitnessgeräte wie das „Icaros Health“, heuer nominiert zum European Health & Spa Award, nützen virtuelle Realitäten um wie ein Vogel durch die Luft zu fliegen, aber dabei gleichzeitig mit vollem Körpereinsatz die Balance zu halten. Eine ziemlich schweißtreibende Angelegenheit, zumindest anfangs.

 

Private Spa Suites vollkommen digitalisiert

Vollkommen digital sind die privaten „Wellzones“ des 2018 gegründeten StartUps „MySpa“. In den Niederlassungen in Mainz und München findet kein menschlicher Kontakt statt. Dies war ein Grund, warum die Wiedereröffnung nach dem Lockdown in Bayern relativ früh erfolgte. Nach der Online-Buchung werden automatisch die teils mit Whirlpool und Sauna ausgestatteten Räume vorbereitet, die Sauna beheizt und Lichtstimmung geschaltet. Außerdem laden, je nach Auswahl, ein Wasserbett oder Whirlpool mit Massagefunktion und verschiedene Duschen zum entspannen ein. Damit kein menschliches Wesen diese „Computeridylle“ stört, werden bei einem Anbieter per Touch-Panel die digital wählbaren Snacks und Getränke ohne persönlichen Kontakt in einer Durchreiche abgestellt. Technik ohne Menschen zum emotionalen Wohlfühlen? Die Firma Secondred aus Erfurt in Deutschland programmierte eine Software, die neben Add-Ons für die Besucher, Gutscheinkauf und Verlängerung des Aufenthaltes auch ein automatisches Kassensystem, Kundenverwaltung und Reinigungsplan enthält. Für die (trotzdem notwendigen) Mitarbeiter*innen wurden E-Learnings und Schichtpläne digital integriert. Dabei wurde auf Handy-Darstellungen fokussiert, da 90% der Zugriffe über Smartphones erfolgen. Das „menschliche" an diesem Angebot: bis zu zwei Freunde dürfen begleiten!

 

Mentale Wellness digital

Trotzdem feiert die Digitalisierung in Spa und Wellness Triumphe. Besonders nach dem Lockdown werden verstärkt mentale Wellness-Kurse mithilfe modernster Technik online angeboten, in Gruppen- oder Einzelbetreuung. Die heimische Atmosphäre verbindet die Gemütlichkeit mit individuell betreutem Workout. So wirkt selbst Hypnotherapie intensiver. Weitere Vorteile: körperliche Distanz garantiert Sicherheit und belastender Anfahrtsstress sowie Umweltbelastung entfallen.

 

Digitale Universal-Lösungen für den Spa-Betrieb

Digitale Technik ist aus dem Spa-Ablauf nicht mehr wegzudenken. Spa-Software erleichtert die Arbeit und ermöglicht Rund-um-die-Uhr-Buchungen. Vorher müssen lediglich die Treatments mit Vor- und Nachbereitungszeiten, Therapeut*innen und ihre Fähigkeiten eingepflegt werden. Überschneidungen werden automatisch verhindert. Nach einer sofortigen Bestätigung erhält der/die Buchende eine SMS bzw. eine E-Mail, die an die bevorstehende Entspannung erinnert. Nichterscheinen und damit verbundene finanzielle Verluste werden reduziert. Sollte ein Gast doch nicht erscheinen, wird automatisch nachgehakt. Ebenfalls möglich sind E-Mails im Nachgang mit Newsletter-Angebot, Hinweise zu Aktionen oder der Bitte um Bewertung in Portalen. Diese Bewertungen können sogar automatisch in den sozialen Medien geteilt werden.

Zufriedene Kunden zu halten ist einfacher, als neue zu gewinnen. Durch diese automatisierten Online-Informationen steigt die Wahrscheinlichkeit einer baldigen weiteren Buchung. Wenn einige Gäste lange Zeit nicht mehr zu Besuch waren, werden sie gezielt daraufhin per E-Mail oder SMS angesprochen. Solche Nachfragen sind Gold wert, implizieren sie doch psychologisch das persönliche Interesse an der Person. So umsorgt kommen Wellnessfreunde gerne wieder. Tools, die an Geburtstage erinnern, Angebote nach individuellen Wünschen unterbreiten oder als höfliche Chat-Partner direkte Antworten bieten, unterstützen zudem die Kundenbindung.

Eine gut programmierte Spa-Software teilt die Kunden in gewisse Gruppen ein. Dies ermöglicht zielgerichtetes und bedürfnisorientiertes Marketing durch E-Mails. Konkrete Statistiken, welche Buchungen aufgrund dieser Mails oder SMS erfolgten, welche Produkte verkauft wurden und wann Termine gemacht wurden, sind dank Marketinganalyse bei guter Software messbar.

Dienstpläne mit einfachen, eventuell noch händisch erstellten, Übersichten gehören der Vergangenheit an. In moderner Management-Software werden neben Plänen auch die Zeiten erfasst, Provisionen und Umsätze oder Arbeitsleistungen. Der Zugriff per App ist außerdem möglich,

 

Eine Software für vieles

Spa-Software ist ein Tausendsassa und eine effiziente Unterstützung in vielerlei Hinsicht.

Die Anwendungen können auf dem Tablet, Smartphone, Desktop-PC oder Laptop genutzt werden, sind für genehmigte Angestellte so von überall aus einsehbar.

Die Vorteile einer Spa-Management-Software entwickeln sich kontinuierlich weiter und betreffen Buchungskalender, Kasse, Personal- und Wareneinsatz, Reports, Benchmarks, Onlineshops und z. B. CRM teilweise als GRM („Guest Relationship Management“) bezeichnet.

Spa-Softwares wie die von TAC, Phorest oder Mindbody bieten neben Onlinebuchungen rund um die Uhr auch Buchungen über Facebook und Instagram an. Gästegruppen können gemeinsam erfasst und abgerechnet, Package-Leistungen ergänzt und ausgetauscht sowie ausgeliehene Bademäntel in Erinnerung gehalten werden. Die Einnahmenerfassung, Übersichten über Produkt- und Gutscheinverkauf inklusive Provisions- oder Rabattberechnung sind intuitiv zu bedienen.
Ohne die digitale Hilfe wäre kein Rund-um-die-Uhr-Verkauf in den Online-Shops möglich. Teilweise übernimmt die Software sogar die Erledigung von Retouren.

Wieviel Produkte davon habe ich noch auf Lager? Wann muss ich wieder bestellen? Wie viel  wovon habe ich in Anwendungen verbraucht? Wieviel erwirtschaftet jede/r Mitarbeiter/in? Wer verkauft am besten? Auch bei der Inventur ist die digitale Hilfe enorm, obwohl manuelles Nachzählen notwendig ist. Die DATEV-Kompatibilität (DATEV ist deutscher Software und IT-Anbieter für Verwaltungs- und Finanzprodukte) ist bei aktuellen Angeboten gegeben, auch ist alles Datenschutzkonform. Mit den ausgewerteten Berichten spart eine durchschnittliche Spa-Software viel Zeit, damit Geld und bietet Ansätze zum Optimieren im Alltag.

 

Optimierungspotential

Die Auswahl der auf dem Markt befindlichen Software-Programme für Spas ist klein, wobei in Europa TAC The Assistant Company weit verbreitet ist. Module sichern die bestmögliche Anpassung an Bedürfnisse. Kleinere innovative Anbieter im gleichen Marktsegment nehmen weniger Marktanteil ein oder wurden – wie Mitbewerber HIS 2016 – aufgekauft.

Noch in Nutzung befindliche HIS-Spa-Software ist seit Anfang des Jahres 2020 nur noch für Reservierungen nutzbar. Bisher mögliche Abrechnungen und Kassensysteme mit Bargeld, EC- oder Kreditkarte und Gutscheinen entfallen aufgrund fehlender Konkretisierungen einer neuen Kassensicherungsverordnung in Deutschland. Darin ist eine manipulationssichere technische Sicherheitseinrichtung (TSE) vorgeschrieben. Den HIS-Kunden wird ein Wechsel auf die TAC-All-in-One-Software „Reservation Assistant“ oder die Cloud-basierte Lösung für kleinere Unternehmen „sense“ vorgeschlagen. Therapeuten werden per Smartphone über neu eingegangene Buchungen informiert und können überall auf die Reservierungen zugreifen.

„Es gibt bei TAC nicht eine Lösung, sondern viele Module. Für jedes Modul musst du extra bezahlen und das summiert sich“, so ein Spa Manager. „Die TAC-Schnittstellen zu Hotel-Software wie Protel oder Oracle funktionieren nicht immer optimal, was auch andere Spa Manager berichten. So werden Gästedaten auch doppelt übermittelt“. Das passiert jedoch auch bei anderen Herstellern, dass es Probleme mit Schnittstellen gibt.

Manche wünschen sich schnelleres Reagieren des marktführenden DACH-Software-Anbieters bei Hilfe-Anfragen und Einbeziehen der Nutzer*innen schon in der Entwicklung. „Software soll sich mehr mit den Menschen in Kontakt setzen, die damit arbeiten und einen Bezug zum Spa haben“, so der Spa Manager. „Regelmäßige Workshops mit Rezeptionist*innen und Manager*innen, wie und wo etwas verbessert werden kann, wären hilfreich“.

 

Digital Wellness

Der Begriff „Digital Wellness“ bedeutet das Technologie verwendet wird, um Gesundheit in Körper, Geit und der Seele optimal zu entwickeln. Für ein gesundes Leben in der Gesellschaft, Natur sowie auch den digitalen Welten. Diese internationale Definition des Begriffs wird bei uns jedoch leider oft auch missverständlich verwendet, nämlich die Abstinenz von Smartphone, Tablet und PC, um physisch, mental und emotional gesund zu bleiben. Wer digitale Wellness lebt, achtet aber auch auf die Balance zwischen Online- und Offline Leben.

Wellness ist ein Gebiet, in dem klassische Entspannung im Fordergrund steht, unterstützt durch modernste Technik im Hintergrund. So sehr Software auch den Alltag erleichtert, mehr Umsatz und Kunden bringt: das Haptische im Spa ist trotzdem wichtig.

Berührung mit allen Sinnen, Wärme und Zuwendung funktionieren nicht rein digital.

 

 

© WELLNESS WORLD Business 3-4 /2020