Aktuelle Ausgabe

Ausgabe 3-4 / 2019 © Sportcamp Woferlgut
Cover Ausgabe 3-4 / 2019 © Sportcamp Woferlgut

Spa Lounge

© Euphoria Retreat
© Euphoria Retreat

Social Media


Folgen Sie uns



Apps & Digitales ABO!

ACHTUNG NEU!
Sie können WELLNESS WORLD Business jetzt ganz bequem überall unterwegs auf Ihrem iPhone, iPad oder Android Smartphone lesen. Sie müssen nur entweder auf den Austria Kiosk gehen, oder die iOS App im  App-Store bzw. die Android App herunterladen und schon geht´s los!

ePaper

Falls Sie WELLNESS WORLD Business digital lesen wollen dann klicken Sie auf den undefinedLINK!

Newsletter

Sie würden gerne regelmäßig Informationen von uns erhalten? Dann abonnieren Sie unseren Opens internal link in current windowNewsletter!

Termine

Aquanale 2019

05. bis 08. November 2019
Ort: Kölnmesse

Internationale Fachmesse für Sauna, Pool und Ambiente mit Schwimmbad und Wellnessforum
Angebote für die Schwimmbad-, Sauna- und Wellness-Branche.
Weitere Informationen auf www.aquanale.de
­­­



Alles für den Gast Herbst


Vom 9. bis 13. November 2019

Ort: Messezentrum Salzburg
Am Messezentrum 1, 5020 Salzburg

Weitere Informationen www.gastmesse.at


 

BIOFACH & VIVANESS 2020

Internationale Fachmesse für Naturkosmetik

Vom 12. bis 15. Februar 2020
Ort: NürnbergMesse

Information & Anmeldung: www.vivaness.de



European HEALTH & SPA AWARD 2020

Die Oscars der Wellness- & Spa-Branche
Auszeichnung für die Besten! 

Am ....... 2020

Eine unabhängige Jury hat nach einem zweistufigen Verfahren die besten europäischen Spas, Thermen, Day Spas, Kuranstalten, Medical Spas, Treatments und innovativsten Produkte ausgewählt.
Informationen zu den Nominierten und Gewinnern von 2019 unter www.health-spa-award.com

News

Der Fokus des Marketings hat sich schon lange vom Produkt weg, zu den Bedürfnissen und Erwartungen des Konsumenten hinbewegt. Die Wellnessbranche...

Weiterlesen

Webseiten zum Preisvergleich in der Tourismusbranche bestehen seit den frühen 2000er Jahren. Erste Anbieter waren Skyscanner, Google Flights und...

Weiterlesen

Moderne Möglichkeiten einer individuellen Gesundheitsvorsorge durch ein Zusammenspiel von Medizin und Technik wurden am 21. August 2018 im Rahmen des...

Weiterlesen

Das im Juli 2018 neu eröffnete Euphoria Retreat in Mystras, Griechenland, empfängt den Gast mit seinen hohen Steinmauern und den erdfarbenen Gebäuden...

Weiterlesen

Digitale Sprachassistenten sind in Deutschland am Vormarsch. Die Studie „Deutschland, deine Sprachassistenten“ der Dualen Hochschule Baden-Württemberg...

Weiterlesen

Die Hotelkette Marriott hat sich für ihr neues Projekt mit den internationalen Tech-Firmen Samsung und Legrand zusammengetan und ein sogenanntes...

Weiterlesen

Mit dem neuen Kassensystem „Entry Assistant“ steigt TAC nun auch in den deutschsprachigen Bädermarkt ein. Die Access Control Software soll als...

Weiterlesen

Auf die kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion an die Regierung zur konkreten Umsetzung und dem Zeitplan der Nationalen Tourismusstrategie bleib...

Weiterlesen

Das ist die zentrale Frage des 29. TFA (Tourismus Forum Alpenregion), das in diesem Jahr vom 1. bis 3. April stattfindet. Nach Flims Laax Falera im...

Weiterlesen

Herausragendes Spa Management wird auch heuer im Rahmen der Beauty Düsseldorf (29. – 31. März 2019) ausgezeichnet. Der Bewerbungsprozess um den Titel...

Weiterlesen

In der österreichischen Tourismusbranche herrscht momentan eine Diskussion rund um das neue Arbeitszeitgesetz. Tourismusministerin Elisabeth Köstinger...

Weiterlesen

Anlässlich des European Tourism Day, der größten jährlichen Tourismuskonferenz in Europa, wurden erstmalig die europäischen Hauptstädte des...

Weiterlesen

Longevity Wellness Worldwide eröffnet im Juni 2019 ein neues Gesundheits- und Wellnessresort in der Algarve in Portugal. Im großzügigen Wellness- und...

Weiterlesen

Durch das von der Regierung veranlasste Kippen des für Mai 2018 geplanten generellen Rauchverbots in der Gastronomie stellt Österreich immer noch das...

Weiterlesen

Die renommierte Spa-Beraterin Patrizia Bortolin und Massageexperte/Schamane Stefano Battaglia haben gemeinsam „Glowing Flow“ entwickelt, ein neues...

Weiterlesen

Dr. Karin Stengg, die ärztliche Leiterin des la pura women's health resort im Kamptal hat mit ihrem Team ein Programm zum Thema Healthy Aging...

Weiterlesen

Die Medizinische Universität Wien wird ab 2019 vermehrt auf Virtual Reality Konzepte bei der Wissensvermittlung setzen. Für die Studierenden heißt...

Weiterlesen

Immer mehr Hotels bieten sogenannte Signature Treatments an. Sie sollen die Philosophie des Hauses verkörpern und den Gästen ein einzigartiges...

Weiterlesen

An der Chalmers University of Technology wurde ein neues Testgerät entwickelt, mit dessen Hilfe Schwindel besser als je zuvor diagnostiziert werden...

Weiterlesen

Wissenschaftler der Georgia State University haben herausgefunden, dass Fastentage oder Diäten, bei denen auf Kohlenhydrate verzichtet wird, einen...

Weiterlesen

Vom 21. bis 22. November 2018 findet der zweite European Health Prevention Day statt. Die Veranstaltung, in deren Rahmen letztes Jahr 80 Experten aus...

Weiterlesen

Die französische Luxus-Naturkosmetikmarke Nuxe hat vor kurzem das erste eigene Spa in Italien im Santo Stefano Spa Relais im Piemont eröffnet. Das...

Weiterlesen

Marriotts Luxury Collection eröffnet im März im „Parklane Resort & Spa“in Limasoll, Zypern das neue „Kalloni Spa“. Das 3000 m2 große Spa umfasst zwölf...

Weiterlesen

Die Vivaness ist die internationale Fachmesse für Naturkosmetik, sowie Plattform für Innovationen welche ausschließlich Naturkosmetik-Produkte nach...

Weiterlesen

Mit einem neuen Mágico Körperpflege-Komplett-Set will Dr. Spiller Pure SkinCare Solutions die tropische Welt des Amazonas hautnah erlebbar machen....

Weiterlesen

Auf über 1.100 Höhenmetern lädt das Hotel Gemma im Herbst zum Bergtrecking durchs Kleinwalsertal ein. Zwei Autostunden von München entfernt kann man...

Weiterlesen

Die in Lissabon geborene Berliner Künstlerin Leonor Antunes wird zum ersten Mal ihr Werk in Mailand ausstellen. Die Besucher erwartet eine...

Weiterlesen

Die Royal Academy of Arts in London wird ab Herbst 2018 eine Ausstellung des international bekannten Architekten Renzo Piano unter dem Namen „The Art...

Weiterlesen

Medizinische Schönheit & Relaxen

Schönheit wird in der heutigen Zeit großgeschrieben. Relaxen genauso. Warum nicht beides miteinander verbinden? In manchen Hotels kann man diverse kleine aber auch größere Eingriffe von erfahrenen Fachärzten vornehmen lassen.

© Grand Resort Bad Ragaz, Nicola Pitaro

Alpenresort Schwarz. Modernste Behandlungsmöglichkeiten in ästhetischer und rekonstruktiver Chirurgie sowie medizinischer Kosmetik in schöner Umgebung. © Alpenresort Schwarz

Sich vor dem Eingriff gut zu informieren ist besonders wichtig. © Alpenresort Schwarz

"Wir verwirklichen den Anspruch unserer Patienten, sicher schön zu werden - und das in traumhaftem Ambiente." Dr. med. univ. Kurt Öhler, Facharzt für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie. © Alpenresort Schwarz / Klinik Dr. Öhler

Höchstes Niveau. Ein hochspezialisiertes Team wendet neueste medizinische Erkenntnisse mit entsprechend technischem Equipment an. © Alpenresort Schwarz

Schöner werden und sich gleichzeitig erholen liegt im Trend, ist aber in der Wellnesshotelerie ein schwieriges Thema. © Grand Resort Bad Ragaz, Nicola Pitaro

Heutzutage ist es gang und gäbe, etwas für sein Aussehen zu tun. Und zwar mit kleinen, aber auch mit aufwendigeren Maßnahmen. Manche davon hinterlassen für einige Zeit – das kann wenige Stunden bis etliche Tage dauern – Spuren. Spuren, die man gerne vertuschen möchte, denn es muss ja nicht jeder gleich wissen, dass man Korrekturen vornehmen hat lassen. Was liegt da näher, als sich in einem Hotel einzumieten, das gleichzeitig an eine Beauty-Klinik gekoppelt ist? So kann man während dem Urlaub seine Beautyeingriffe planen und durchführen lassen und reist – wenn alles abgeklungen bzw. verheilt ist – wunderschön und gleichzeitig erholt nach Hause. Besonders bei Behandlungen im Gesicht empfiehlt sich eine solche Vorgangsweise.


Alles für die Schönheit

Dr. med. univ. Kurt Öhler, Facharzt für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie leitet etwa seine Privatklinik Dr. Öhler seit 2007 direkt im Alpenresort Schwarz in Obermieming in Tirol. Er gilt als einer der namhaftesten Chirurgen im deutschsprachigen Raum und befürwortet die Kombination der ästhetischen Medizin mit einem Hotelaufenthalt: „Wir verwirklichen den Anspruch unserer Patienten, sicher schön zu werden – und das in traumhaftem Ambiente. Die sorgsame Betreuung und hoch qualifizierte Behandlung – sei es nun konservativ oder invasiv – in unserer Privatklinik, verbunden mit der entspannten Urlaubsatmosphäre des Alpenresort Schwarz bietet die perfekte Möglichkeit, den eigenen Schönheitswunsch in Schönheit wahr werden zu lassen”, meint dazu Öhler. Für die Qualität der Privatklinik Dr. Öhler gab es bereits international hohe Auszeichnungen. So wurde etwa bei der European Spa Exhibition im Januar 2006 in Monaco die Privatklinik in der Kategorie „Best Medical Spa“ neben zwei weiteren europäischen medizinischen Zentren als einziges Haus in Österreich für den „European Spa Award 2006“ nominiert. Darüber hinaus wurde auch das Alpenresort Schwarz bereits mehrmals mit dem European HEALTH & SPA AWARD ausgezeichnet.


In der Schweiz, genauer gesagt in Bad Ragaz befindet sich das Grand Resort Bad Ragaz, ein luxuriöses Fünf-Sterne-Resort. Hier werden im Medical Health Center schier unzählige Behandlungen aus den verschiedensten Fachbereichen der Medizin angeboten. Natürlich auch etliche aus der ästhetischen und plastischen Chirurgie und aus der Dermatologie. Hier ist Dr. med. Brigitte Bollinger Fachärztin für Dermatologie & Venerologie FMH, Laserspezialistin & ästhetische Dermatologie. Auch sie ist von der Kombination eines Eingriffes mit einem Urlaubsaufenthalt im Resort begeistert: „Diese Möglichkeit wird von vielen PatientInnen angenommen – angefangen bei Behandlungen während des Tages bis hin zu mehrtägigen Angeboten.“

 


Alpenresort Schwarz


Im Tiroler Mieming befindet sich das Fünf-Sterne-Wellnesshotel Schwarz mit der Privatklinik Dr. Öhler. Gearbeitet wird in der modernen und auf höchstem Niveau ausgestatteten Tagesklinik nach neuesten medizinischen Erkenntnissen und mit entsprechendem technischem Equipment. Das Leistungsspektrum umfasst modernste Behandlungsmöglichkeiten in der ästhetischen und rekonstruktiven Chirurgie sowie der medizinischen Kosmetik. Zusätzlich bietet die Privatklinik Dr. Öhler weitere medizinische Angebote wie Vorsorge- und sportmedizinische Untersuchungen, Fitness-Checks und ein Active Aging Programm zur Steigerung der Lebensqualität.
Dr. med. univ. Kurt Oehler ist ein international anerkannter Facharzt für ästhetische, plastische und rekonstruktive Chirurgie.


Fast alles ist möglich

In den Beauty-Kliniken ist mittlerweile so gut wie jeder Eingriff möglich. Dr. Öhler: „Die Privatklinik im Alpenresort Schwarz ist eine auf höchstem Niveau ausgestattete Tagesklinik. Gearbeitet wird nach neuesten medizinischen Erkenntnissen und mit entsprechendem technischem Equipment.“ Und auch in Bad Ragaz ist man in besten Händen, denn hier betreut ein hochspezialisiertes Mediziner-, Therapeuten- und Expertenteam seine PatientInnen in allen Lebenslagen. Das Angebot an Eingriffen bzw. Behandlungen ist vielfältig. In Bad Ragaz sind u. a. Filler, Laser, Botox, Peeling, Needling und Mesotherapie bis hin zu Korrekturen und Straffungen an Gesicht, Hals, Brust, Bauch, Armen und Beinen möglich. Auch Dr. Öhler hat ein derart umfassendes Angebot. Sein Leistungsspektrum umfasst modernste Behandlungsmöglichkeiten in der ästhetischen und rekonstruktiven Chirurgie punkto Kopf und Gesicht, Brust, Bauch, Haut, Hüften und Beine. Und natürlich die medizinisch-ästhetische Kosmetik mit Lasertherapien und diversen Faltenbehandlungen.


Möglichkeiten eines Beautyeingriffs

Wenn man sich für einen Beautyeingriff entscheidet, ist es besonders wichtig, sich davor gut zu informieren. Und zwar über die verschiedenen Möglichkeiten, ein optimales Ergebnis zu erzielen, die Risiken, die Ausfallzeiten, die erforderliche Nachbehandlung u. v. m. Lässt man den Eingriff in einer Klinik vornehmen, die einem Hotel angeschlossen ist, dann braucht man sich um die Ausfallzeiten bzw. Nachbehandlungen keine Sorge machen. Der Arzt ist nicht weit und man befindet sich zumeist mit Gleichgesinnten im Hotel. Spuren, die von einem Eingriff zeugen, können also von den Arbeitskollegen oder von der Familie nicht wahrgenommen werden. Zudem werden die Patienten an Ort und Stelle beraten, auf die Behandlung bzw. Operation vorbereitet und auch bei den Kontrolluntersuchungen sorgsam betreut.
Nachfolgende Eingriffe oder Treatments haben sich als besonders beliebt herauskristallisiert.


Schau mir in die Augen, Kleines.


Einer der häufigsten operativen Eingriffe, bei dem sich ein Hotelaufenthalt lohnt, ist die Lidkorrektur. Wenn die Haut am Oberlid erschlafft, bilden sich Falten am Übergang zur Schläfe und man wirkt müde und alt. Zudem kann das Sichtfeld eingeschränkt sein. Bei der Lidstraffung werden nun bei einem kleinen Eingriff die überschüssige Haut und die Fettpölsterchen entfernt. Da passiert zumeist in lokaler Anästhesie. Nach dem Eingriff kann es zu Schwellungen und Hämatomen kommen, die jedoch nach ca. einer Woche wieder verschwunden sind.


Stirnrunzeln verboten

Auch ein sogenanntes Stirnlift kann das Gesicht um etliche Jahre verjüngen, denn hier können sich bereits in jungen Jahren tiefe Falten bilden. Dazu kommt, dass mit zunehmendem Alter die Haut ihre Festigkeit verliert. Bei einem Stirnlift wird die Stirnhaut gestrafft und die Muskulatur angepasst. Dadurch wird ein jüngeres und frischeres Aussehen erzielt. Möglich ist dieser Eingriff in Vollnarkose (offenes Stirnlifting) oder mit örtlicher Betäubung (endoskopisches Stirnlifting) Beim offenen Stirnlifting, das besonders bei älteren Patienten angewendet wird, erfolgt die Schnittführung hinter dem Haaransatz. Dabei werden überschüssige Hautanteile entfernt. Beim endoskopischen Stirnlifting werden nur vier kleine Einschnitte hinter der Haargrenze gesetzt und dann die Stirn gestrafft und fixiert. Bei beiden Methoden kann gleichzeitig jene Muskulatur geschwächt werden, die für die Bildung der Zornesfalten verantwortlich ist. Folgen des Liftings kann man noch ca. sieben bis zehn Tage nach dem Eingriff sehen.


Stich für Stich glatter

Befindet man sich bereits in stark fortgeschrittenem Alter, dann ist der Griff zum Skalpell kaum zu vermeiden. Außerdem ist ein chirurgischer Eingriff immer auch abzuwägen und nur dann zu empfehlen, wenn starke Unzufriedenheit vorliegt. Natürlich kann es auch immer unerwartete Ergebnisse geben. Für erste Falten und bei leicht hängender Haut und schlaffer Muskulatur gibt es jedoch eine Vielzahl an sanften Methoden, die auch so gut wie keine Rekonvaleszenz benötigen. Eine davon ist etwa der Einsatz von genau dosiertem Botox, das glatte Ergebnisse bringt. Und zwar bei der Zornesfalte, den Krähenfüßen und dem ersten Absinken der Augenbrauen. Mit Botox können Augenbrauen aber auch Mundwinkel angehoben und so den Patienten ein wacherer, freundlicherer Blick und größerer Augen gegeben werden. Wobei auch hier unangenehme Langzeitwirkungen nicht ausgeschlossen werden können. Wichtig ist dabei die sorgfältige Dosierung, und dass der richtige Muskel getroffen wird.


Grand Resort Bad Ragaz

In der Ostschweizer Ferienregion Heidiland wurde bereits im Jahre 1242 in der wildromantischen Taminaschlucht eine Thermalquelle entdeckt. Das war die Grundlage des Wellbeing & Medical Health Resort in Bad Ragaz. Heute erlebt der Gast hier in Fünf-Sterne-Ambiente Erholung pur und Medizin auf höchstem Niveau. Über 70 Ärzte und Therapeuten der Fachrichtungen „Check-up & Diagnostik“, „Rheumatologie, Orthopädie & Rehabilitation“, „Ernährung, Training & Stoffwechseloptimierung“, „Therapie & Bewegung“, „Seelische Gesundheit“, „Dermatologie, Med Skin Care & Laser Center“, „Ästhetische & Plastische Chirurgie“, „Zahngesundheit & Implantologie“, „Frauenheilkunde & Kinderwunsch“ und „Komplementärmedizin“ praktizieren im zum Resort gehörigen Medical Health Center (MHC).
Dr. med. Brigitte Bollinger ist Fachärztin für Dermatologie & Venerologie FMH, Laserspezialistin & Ästhetische Dermatologin.


Das geht unter die Haut

Mit zunehmendem Alter scheint das Gesicht etwas abzusinken und ein Volumensverlust tritt ein. Dem kann abgeholfen werden und zwar durch Faltenunterspritzung mit Fillern. Einer davon ist etwa Hyaluronsäure, eine Substanz, die auch im Körper natürlich vorkommt. Mit ihr können u. a. Falten geglättet, Narben aufgefüllt, Lippen unterspritzt und straffere Konturen erzielt werden, indem kleine Volumendepots unter die Haut gesetzt werden. Dann wird punktgenau modelliert. Risiko gibt es dabei kaum eines, aber es kann zu leichten Schwellungen oder Blutergüssen kommen. Diese vergehen jedoch nach wenigen Tagen. Auch hier kann es aber bei längerer Anwendung möglich sein, dass die Dosierung erhöht werden muss.


Nadeln für die Schönheit

Ein unkomplizierter und schneller Weg, frisch auszusehen, ist das sogenannte Microneedling. Es wird auch Kollagen-Induktions-Therapie genannt und kann sowohl im Gesicht als auch am Körper angewendet werden. Die Behandlung eignet sich für die Gesichtsverjüngung sowie die Verbesserung von Dehnungsstreifen, Fältchen, Cellulitis, Narben u. v. m. Die Regeneration kann durch Wirkstoffe, die direkt in die Haut gebracht werden, unterstützt werden. Dabei werden mit feinen Nadeln Mikroreize in die Haut gesetzt. In Folge davon wird mit einer Neubildung von Kollagen und einer Bindegewebsneubildung reagiert. Den Effekt sieht man bereits nach einer Woche. Nebenwirkungen gibt es kaum.

Auch sanfte Straffung ist möglich

Wer nur eine sanfte Hautstraffung möchte, der wird sich für eine relativ neue Methode entscheiden. Für das sogenannte Fadenlifting. Dabei wird gegen die hängenden Hautpartien mit Fäden zu Leibe gerückt. Besonders beim Wangen- und Kinnbereich können damit gute Ergebnisse erzielt werden. Allerdings nur dann, wenn die Haut noch nicht zu sehr erschlafft ist. Das Fadenlifting bewirkt einen sofortigen Straffungseffekt und kurbelt zudem die Kollagenproduktion in den betreffenden Hautstellen an, wodurch diese im Laufe der Zeit fester werden. Bei dem Eingriff werden Fäden verwendet, die biologisch abbaubar sind, und die sich nach rund 12–18 Monaten auflösen. In manchen Fällen bilden sich Rötungen und blaue Flecken, die jedoch nach wenigen Tagen wieder verschwunden sein sollten. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen – das Gesicht wirkt frisch und erholt und zwar ganz ohne Narbenbildung.


Lebenselixier Blut

Beste Erfolge gibt es auch beim sogenannten Vampir-Lift. Dabei wird Blut abgenommen und mittels Zentrifugieren Blutplasma gewonnen, das reich an Blutplättchen ist, und das anschließend mit feinen Nadeln ins Gesicht, Hals, Hände oder Dekolleté injiziert wird. In den Blutplättchen sind Wachstumsfaktoren enthalten, dadurch kommt es zu einer Steigerung der körpereigenen Kollagen-, Elastin- und somit auch Hyaluron-Produktion. Die Folge ist eine Vermehrung der Bindegewebsfasern, eine Verdickung der Dermis und dadurch eine Rückbildung der Fältchen. Bei dieser Behandlung gibt es so gut wie keine Ausfallszeiten.

 

© WELLNESS WORLD Business 5/2017