Aktuelle Ausgabe

Ausgabe 3-4 / 2020 © Pixabay.com
Ausgabe 3-4 / 2020   © Pixabay.com

Spa Lounge

© Four Seasons Florence
© Four Seasons Florence

Social Media


Folgen Sie uns



Apps & Digitales ABO!

ACHTUNG NEU!
Sie können WELLNESS WORLD Business jetzt ganz bequem überall unterwegs auf Ihrem iPhone, iPad oder Android Smartphone lesen. Sie müssen nur entweder auf den Austria Kiosk gehen, oder die iOS App im  App-Store bzw. die Android App herunterladen und schon geht´s los!

ePaper

Falls Sie WELLNESS WORLD Business digital lesen wollen dann klicken Sie auf einen der Links Issuu / Yumpu

Newsletter

Sie würden gerne regelmäßig Informationen von uns erhalten? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Termine

5. Pioneers of Change Online Summit
Von 11. bis 23. März 2021

Wandel bewirken im Angesicht von Krise und Kollaps:

Visionär*innen und Zukunftsgestalter*innen wie Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus, UN-Friedensbotschafterin Jane Goodall, Autor und Hirnforscher Gerald Hüther, Regisseurin Teresa Distelberger, Ökonomie-Professorin und Erfinderin der Donut-Ökonomie Kate Raworth uvm.

Anmeldung


European HEALTH & SPA AWARD 2021

Die Oscars der Wellness- & Spa-Branche
Auszeichnung für die Besten! 

Im Oktober 2021
Ort: wird bekannt gegeben

Eine unabhängige Jury hat nach einem zweistufigen Verfahren die besten europäischen Spas, Thermen, Day Spas, Kuranstalten, Medical Spas, Treatments und innovativsten Produkte ausgewählt.
Informationen zu den Nominierten und Gewinnern von 2019 unter www.health-spa-award.com


Interbad 2021
Internationale Fachmesse für Schwimmbad, Sauna und Spa mit Kongress für das Badewesen

Vom 21. - 24.09.2021
Ort: Messe Stuttgart

Weitere Informationen auf der Webseite

­­­­­­­­­­


BEAUTY DÜSSELDORF 2022

Internationale Fachmesse für Kosmetik, Beauty & Wellness

Vom 4. bis 6. März 2022
Ort: Messe Düsseldorf

Information & Anmeldung: www.beauty.de

Hygiene-Maßnahmen (Checkliste)

News

Nachdem wir uns im 1. Teil mit allen wichtigen Informationen zur aktuellen Krise beschäftigt haben, geht es nun um Maßnahmen, Führungskompetenzen,...

Weiterlesen

Neuheiten für private Pools, öffentliche Anlagen und Hotelschwimmbäder präsentiert die Aquanale 2019, die Internationale Fachmesse für Sauna, Pool und...

Weiterlesen

Lovibond®, der Spezialist für Wasseranalytik und Farbmessung mit dem Sitz in Dortmund, wird ab sofort noch internationaler – auch online. In 160...

Weiterlesen

Neue Wärmepumpe statt alter Ölheizung: Förderungen der Bundesländer und der KNV Sanierungsbonus bringen Vergünstigungen für jene Besitzer alter...

Weiterlesen

Metasuchmaschinen – einer der wichtigsten Marketingkanäle in der Reisebranche? Ja, wenn man den aktuellen Untersuchungen glauben darf. Als Trivago,...

Weiterlesen

Trends im Management und Design von Sport- und Freizeitstätten bietet der 26. IAKS Kongress von 5. bis 8. November 2019 in Köln.  Der IAKS-Kongress...

Weiterlesen

Raumbeduftung und Duftmarketing – angenehme Düfte steigern das Wohlbefinden, auch von KundInnen und Gästen. Wissenschaftliche Untersuchungen z. B. der...

Weiterlesen

Die Krise hat ein Ausmaß erreicht, das selbst viele ExpertInnen niemals angenommen hätten, und wir fragen uns, wie das passieren konnte.

Hier...

Weiterlesen

Ist Wellness eine Branche, ein Geschäftsfeld, ein Sektor oder ein eigener Markt? Oder nichts von dem? Die Zahl der Google-Treffer zu „Wellness“ lässt...

Weiterlesen

Im 2. Teil zum Thema Spa-Management wollen wir uns diesmal dem Service und der Zufriedenheit der KundInnen widmen. Wie lässt sich Kundenzufriedenheit...

Weiterlesen

Unternehmertum im Dienste des Gemeinwohls steht ganz im Zentrum der 8. Ausgabe des Zermatt Summit, der von 12. bis 14. September 2019 stattfand. Über...

Weiterlesen

In einem der ältesten Privatclubs Londons, dem legendären The Arts Club – 1863 von Charles Dickens mitbegründet und gelegen in der Dover Street –,...

Weiterlesen

Überraschend übernahm die Tiroler Hoteliers-Familie Mauracher aus Hinterthiersee das traditionsreiche Haus. Denn das Hotel Paierl war das erste in Bad...

Weiterlesen

Im Sommer 2019 hat Irlands erstes Wald-Spa eröffnet, das Aqua Sana Spa im Longford Forest. Das neuartige Waldkonzept wurde von Sparcstudio in...

Weiterlesen

Dem boomenden Gesundheitstourismus widmet sich der III. European Health Prevention Day von 18.–19. November 2019 im Rathaus in Wiesbaden. ExpertInnen...

Weiterlesen

Astrologie und heilende Kristalle – die neue Religion? Ein spiritueller Lebensstil statt traditionellem Glauben? Weltweit boomen Astrologie,...

Weiterlesen

Waldbaden, der neue Trend auch in der Nähe von Wien. Erholung im Wald bietet bis Herbst das 4-Sterne Superior Schlosspark Mauerbach Resort & Spa und...

Weiterlesen

Europe-Active organisierte im April erstmals im Rahmen des European Health and Fitness Forum das EFAF in Köln, wo sich führende VertreterInnen der...

Weiterlesen

Derzeit können sich Interessierte zum Kongress für Integrative Medizin anmelden, der vom 13. bis zum 15. September in Barcelona stattfinden wird. Bis...

Weiterlesen

Rückenschmerzen sind zahlreichen Studien zufolge mittlerweile die häufigste Volkskrankheit in Österreich. Dabei gibt es eine natürliche Prophylaxe...

Weiterlesen

Ab 1.1.2020 soll nach dem Sozialversicherungs-Organisationsgesetz die Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA) und jene der BäuerInnen...

Weiterlesen

Das Arborea Marina Resort Neustadt begeistert seine Gäste nicht nur mit seiner Panoramasauna und dem zweistöckigen Saunahaus, sondern nun auch mit der...

Weiterlesen

Acht Gasthäuser und Restaurants nehmen heuer wieder am KunstKulinarik-Projekt teil, bei dem Wände oder Gärten mit den Werken von MalernInnen,...

Weiterlesen

Vom 27. März bis 11. August 2019 können sich Kunstfans im Rahmen einer Ausstellung im Tate Britain Museum mit der Beziehung zwischen Van Gogh und...

Weiterlesen

Gleich zu Beginn der Festwochen erwarten Sie zwei beeindruckende Produktionen, in denen sich die Performancekünstlerin Angélica Liddell und die...

Weiterlesen

Obiges ist in diesem Jahr das Motto des bereits etablierten Festivals in Krems an der Donau – Glatt & Verkehrt. Indes die Ballungsräume stetig...

Weiterlesen

Mit 58.000 FachbesucherInnen, die von der Messe gezählt und verlautbart wurden, aus 76 Ländern stellte die Leitmesse der Branche als internationales...

Weiterlesen

Die Kunst der Kalligraphie, auch „Shodo" genannt, können Interessierte nun mit Indigourlaub im Chiemgau erlernen. Vom 18. bis 21. Mai und vom 7. bis...

Weiterlesen

„Die Heilung der Mitte mit der richtigen Ernährung“

In der Chinesischen Medizin beschreibt der Begriff „Mitte“ den gesamten Verdauungsapparat, Magen und „Milz“. Dieser muss alles verdauen, nicht nur unser Essen, sondern auch unsere Gedanken, unsere Lebensführung, unseren Stress, unsere Emotionen. Dr. med. Georg Weidinger, „Spezialist der Mitte“, bekannt durch seine Bücher „Die Heilung der Mitte“, „Der Goldene Weg der Mitte“ beschreibt, was die Mitte braucht, damit es ihr und somit uns gut geht. „Einfache Dinge sind einfach, aber täglich!“ ist ein Motto, das ausdrücken möchte, dass es nicht um große Veränderungen geht, aber eben täglich!

© Georg Weidinger

"Kochbuch zur Heilung der Mitte", September 2018 © OGTCM Verlag

"Der Goldene Weg der Mitte", November 2017 © OGTCM Verlag

Wenn man in der Chinesischen Medizin von „Mitte“ spricht, meint man „Milz und Magen“.Und da fangen die ersten Verwirrungen bereits an. Mit Milz meint man nicht das blutgefüllte Organ in unserem linken Oberbauch, sondern den gesamten Verdauungsapparat mit seiner Verdauungsleistung.

Westlich gesprochen verdauen vor allem die Enzyme von Bauchspeicheldrüse und Leber unsere Nahrung, chinesisch gesprochen macht das die Milz. Dabei gelangt der Speisebrei, hoffentlich im Mund gut gekaut und eingespeichelt, über die Speiseröhre in den Magen. Dieser macht die sogenannte „Vorverdauung“. Chinesisch macht der Magen aus allem, was rein kommt, eine Suppe.

Nur wenn der Speisebrei im Magen zur Suppe wird, kann die Milz mit der richtigen Verdauung fortfahren. Verdauen bedeutet ja „aufnehmen“: Der Körper nimmt sich, mit Hilfe der Milz, die Stoffe aus der Nahrung und macht daraus Qi, Energie und Blut, Substanz. Er macht das vor allem am Anfang des Dünndarms, westlich gesprochen. All das, was hier nicht in den Körper gelangt, schwimmt weiter durch die etwa fünf Meter Dünndarm und eineinhalb Meter Dickdarm. Dort werden dann auch noch fleißig Nährstoffe und Wasser in den Körper aufgenommen. Je weiter unten, gegen den After hin, desto mehr hilft dabei unser „Mikrobiom“. Das ist die Summe aller Kleinstlebewesen in unserem Darm. Da sind vor allem Bakterien, Hefen und Pilze, die wunderbar mit unseren eigenen Zellen zusammenarbeiten. All das zusammen macht die Verdauungsleistung der Milz aus.

Die Kraft der Mitte. Wie es einem geht, ob man müde ist oder voller Kraft, ob man strahlt oder den Kopf hängen lässt, ob man dünn ist oder dick, hängt zunächst einmal von unserer Mitte ab. Nur wenn die Mitte stark ist, hat der Körper genügend Energie und Substanz, um das tägliche Alltagsleben zu meistern. Und genau da hängt es meistens bei uns hier im Westen. Unsere Mitte ist oft so müde, dass sie einfach keine Kraft hat, drei Mal täglich „zu kochen“. Das ist es nämlich, was unsere Mitte machen muss: Sie muss all das, was wir essen und trinken, „kochen“. Wenn Sie regelmäßig zum Beispiel viele rohe Dinge essen und diese vielleicht auch noch schnell und schlecht gekaut runterschlucken, muss einmal der Magen viel mehr Energie aufwenden, um eine „Suppe“ aus Ihrem Essen zu machen und die Milz muss viel mehr Energie aufwenden, um Ihr Essen einmal auf 37 °C zu wärmen, weil nur dann die Verdauungsenzyme unseres Körpers wirken. Und wenn Sie das öfter und über einen längeren Zeitraum machen, wird die Mitte immer müder und müder werden: Sie verarbeitet dann Ihr Essen nicht mehr gut, der Körper bekommt immer weniger Nährstoffe und all das Unverdaute bleibt als „Dreck“ (diesen nennen wir chinesisch „Feuchtigkeit und Schleim“, westlich spricht man gerne von „Schlacken“)überall liegen.

Sie werden immer dicker, fühlen sich aufgedunsen und unwohl in Ihrer Haut und können dann noch zwischen Burnout (weil Sie einfach nichts mehr aushalten) und Depression (weil Sie auch Ihre Gedanken und Gefühle nicht mehr verdauen können) und noch ganz vielen anderen Erkrankungen wählen.

Seien Sie gut zu sich. Sie werden sich jetzt (hoffentlich ...) fragen, wie Sie all dem entgehen können: Zunächst einmal müssen Sie lernen, ganz lieb zu Ihrer Mitte zu sein und das fängt beim Essen und Trinken an! Als erster Punkt steht einmal gleich der Wichtigste: Das Essen soll Ihnen schmecken. Essen soll einfach Spaß machen! Was bringt es Ihnen, wenn Sie sich täglich mit gesundem Essen abquälen und dabei Ihre Lebensfreude verlieren? Also, köstlich soll es sein, Ihr Essen UND Ihnen gut tun. Vielleicht denken Sie einmal daran, wie Sie sich am Tag NACH einem ungesunden Essen fühlen, nicht nur an den Moment der Nahrungsaufnahme! Es gibt kein Essen, das für alle passt. Eine Grundregel für IHR richtiges Essen ist: Nach dem Essen sollen Sie viel Energie haben! Wenn das nicht so ist, dann war das Essen falsch oder Sie haben zu viel davon gegessen (Man kann sich am gesündesten Essen überessen!) oder einfach zu schnell gegessen oder viel zu spät! Wirklich gut verdauen kann Ihre Mitte vor allem in der Früh. Da sollte der Körper erholt sein und bereit, Großartiges zu leisten. Da können Sie getrost ein bisschen der vielen Energie Ihres Körpers zum Kochen aufwenden. Wenn dann aber das Frühstück pure Energie und Substanz ist und schon vollkommen fertig zubereitet, sodass Magen und Milz praktisch keine Arbeit mehr haben und sie sich gleich das Qi aus der Nahrung nehmen können, was wird das dann erst für ein großartiger Tag für Sie werden? Welche Bäume werden Sie an dem Tag wohl ausreißen können? Daher die nächste wichtige Regel: Bitte essen Sie in der Früh ein warmes, gekochtes Frühstück. Da sind wir jetzt schon direkt beim Kochen angelangt.

Die Umsetzung im Alltag. Als 2011 mein Buch „Die Heilung der Mitte“ erschien, hat sich mein Leben deutlich erleichtert. Auf einmal musste ich nicht mehr jedem Patienten das warme Frühstück nahelegen. Auf einmal hat es schon jeder, der zu mir kam, gemacht! Und seit 2011 warten meine Patienten auf das entsprechende Kochbuch dazu, um all die Fragen an uns, meine Frau und mich, beantwortet zu bekommen: „Wie machen Sie das im Alltag, drei Mal täglich kochen? Wie geht das?“ Meine Antwort: „Ganz einfach: morgens, mittags und abends!“ Meine Frau hat ein bisschen ausführlicher geantwortet und all die Rezepte, die wir zu Hause kochen, aufgeschrieben. Nun ist es da, unser „Kochbuch zur Heilung der Mitte“ (erscheint im September 2018). ALSO, ein warmes Frühstück wie ein gekochter Getreidebrei, wenn geht drei Mal täglich warm essen und umso weniger Zeit Sie haben, um Ihr Essen gut zu kauen, desto mehr sollte sich Ihr Essen einer warmen Suppe annähern. Dann sollten Sie noch alles aus Ihrem Essen streichen, das Sie müde macht und Ihre Mitte einfach viel zu sehr anstrengt - da geht es dann um Weizenprodukte und Gluten, um Milchprodukte und tierisches Eiweiß, um Zucker und generell zu viel Süßes. Tatsächlich ist es möglich, lauter gesunde Sachen zu essen, die großartig schmecken und man am nächsten Tag nicht bereut, sie gegessen zu haben ...!

 

Buchtipps:

„Der Goldene Weg der Mitte“, November 2017, OGTCM Verlag

„Kochbuch zur Heilung der Mitte“, September 2018, OGTCM Verlag

 

© WELLNESS WORLD Business 3-18