Aktuelle Ausgabe

Ausgabe 3-4 / 2020 © Pixabay.com
Ausgabe 3-4 / 2020   © Pixabay.com

Spa Lounge

© Four Seasons Florence
© Four Seasons Florence

Social Media


Folgen Sie uns



Apps & Digitales ABO!

ACHTUNG NEU!
Sie können WELLNESS WORLD Business jetzt ganz bequem überall unterwegs auf Ihrem iPhone, iPad oder Android Smartphone lesen. Sie müssen nur entweder auf den Austria Kiosk gehen, oder die iOS App im  App-Store bzw. die Android App herunterladen und schon geht´s los!

ePaper

Falls Sie WELLNESS WORLD Business digital lesen wollen dann klicken Sie auf einen der Links Issuu / Yumpu

Newsletter

Sie würden gerne regelmäßig Informationen von uns erhalten? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Termine

5. Pioneers of Change Online Summit
Von 11. bis 23. März 2021

Wandel bewirken im Angesicht von Krise und Kollaps:

Visionär*innen und Zukunftsgestalter*innen wie Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus, UN-Friedensbotschafterin Jane Goodall, Autor und Hirnforscher Gerald Hüther, Regisseurin Teresa Distelberger, Ökonomie-Professorin und Erfinderin der Donut-Ökonomie Kate Raworth uvm.

Anmeldung


European HEALTH & SPA AWARD 2021

Die Oscars der Wellness- & Spa-Branche
Auszeichnung für die Besten! 

Im Oktober 2021
Ort: wird bekannt gegeben

Eine unabhängige Jury hat nach einem zweistufigen Verfahren die besten europäischen Spas, Thermen, Day Spas, Kuranstalten, Medical Spas, Treatments und innovativsten Produkte ausgewählt.
Informationen zu den Nominierten und Gewinnern von 2019 unter www.health-spa-award.com


Interbad 2021
Internationale Fachmesse für Schwimmbad, Sauna und Spa mit Kongress für das Badewesen

Vom 21. - 24.09.2021
Ort: Messe Stuttgart

Weitere Informationen auf der Webseite

­­­­­­­­­­


BEAUTY DÜSSELDORF 2022

Internationale Fachmesse für Kosmetik, Beauty & Wellness

Vom 4. bis 6. März 2022
Ort: Messe Düsseldorf

Information & Anmeldung: www.beauty.de

Hygiene-Maßnahmen (Checkliste)

News

Nachdem wir uns im 1. Teil mit allen wichtigen Informationen zur aktuellen Krise beschäftigt haben, geht es nun um Maßnahmen, Führungskompetenzen,...

Weiterlesen

Neuheiten für private Pools, öffentliche Anlagen und Hotelschwimmbäder präsentiert die Aquanale 2019, die Internationale Fachmesse für Sauna, Pool und...

Weiterlesen

Lovibond®, der Spezialist für Wasseranalytik und Farbmessung mit dem Sitz in Dortmund, wird ab sofort noch internationaler – auch online. In 160...

Weiterlesen

Neue Wärmepumpe statt alter Ölheizung: Förderungen der Bundesländer und der KNV Sanierungsbonus bringen Vergünstigungen für jene Besitzer alter...

Weiterlesen

Metasuchmaschinen – einer der wichtigsten Marketingkanäle in der Reisebranche? Ja, wenn man den aktuellen Untersuchungen glauben darf. Als Trivago,...

Weiterlesen

Trends im Management und Design von Sport- und Freizeitstätten bietet der 26. IAKS Kongress von 5. bis 8. November 2019 in Köln.  Der IAKS-Kongress...

Weiterlesen

Raumbeduftung und Duftmarketing – angenehme Düfte steigern das Wohlbefinden, auch von KundInnen und Gästen. Wissenschaftliche Untersuchungen z. B. der...

Weiterlesen

Die Krise hat ein Ausmaß erreicht, das selbst viele ExpertInnen niemals angenommen hätten, und wir fragen uns, wie das passieren konnte.

Hier...

Weiterlesen

„Hereinspaziert, hereinspaziert“ heißt es vom 12. bis 14. Jänner 2020 beim ÖHV-Kongress. Wie jedes Jahr findet der Branchentreff der österreichischen...

Weiterlesen

Das Niveau der Spitzenbetriebe in Europa ist einzigartig und setzt auch weltweit eine Benchmark, die eigentlich kaum mehr überschritten werden kann....

Weiterlesen

Laut einer Studie des Verbraucherforums Preisjäger stiegen die Onlineeinkäufe der ÖsterreicherInnen um 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr: die 4,4...

Weiterlesen

An der Ostsee hat der Strandurlaub eine lange Tradition. Heute sind die Badehäuser und Kuranstalten aus längst vergangenen Zeiten zu modernen...

Weiterlesen

Der Wald, einerseits bedeutender Wirtschaftsfaktor für Tourismus, Sportwirtschaft und Holzwirtschaft, andererseits Erholungsort und Kraftquelle für...

Weiterlesen

Etwas Positives bewegen und gleichzeitig unternehmerisch erfolgreich sein – wie das gehen kann, wurde beim 3. Tomorrow Café unter dem Motto „Create...

Weiterlesen

Umstände wie unter Corona haben wir noch nicht erlebt. Wer ein gutes soziales und wirtschaftliches Netz hat, ist noch glimpflich davon gekommen, doch...

Weiterlesen

Warum der Coronavirus wo ausbricht und warum die Mortalitätsrate an manchen Orten höher ist als an anderen, ist noch nicht restlos geklärt. Einige...

Weiterlesen

Sommer ist Barfußzeit, und Barfußgehen ist gesund. Zumindest für die meisten Menschen, denn speziell für DiabetikerInnen ist die Verletzungsgefahr...

Weiterlesen

5G, die neue Mobilfunktechnik, ist eine umstrittene Entwicklung. Mit der Versteigerung der Lizenzen wurden auch kritische Stimmen laut: Gewarnt wird...

Weiterlesen

Mit zwei Veranstaltungen zum Themenbereich Chinesische Medizin wartet im September 2019 Graz auf: Zum bereits 16. Mal findet der internationale...

Weiterlesen

Urlaub als Auszeit von der Hektik des Alltags ist gefragt wie nie. Angebote gibt es reichlich, doch worauf kommt es an, dass die ersehnte Erholung und...

Weiterlesen

Flexibles Arbeiten im Home-Office – ein Zukunftsmodell für ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen. Denn es gibt Vorteile für beide Seiten: durch die...

Weiterlesen

Das 20. Jubiläum des Bad Füssinger Kulturfestivals 2019 wartet mit einem Jubiläumsprogramm, längerer Dauer und einem Weltstar auf: Startenor Rolando...

Weiterlesen

Die portugiesische Neo-Fado-Jazz-Sängerin Cristina Branco ist in Deutschland und Österreich noch nicht so bekannt, doch dies kann sich bald ändern,...

Weiterlesen

Den Sommer in vollen Zügen genossen? Sonne, Sand und heiße Temperaturen – was für uns ein wahrer Genuss ist, heißt für unsere Füße Beanspruchung pur....

Weiterlesen

Unter dem Firmen-Motto „Never settle for less“ lud die Dr. Spiller SkinCare Solutions zu den Dr. Spiller Visionstagen an den Wolfgangsee im...

Weiterlesen

Der Norden Thailands ist längst kein Geheimtipp für Asien-Fans, aber dass die Region Lampang in Thailands Norden den Charme längst vergangener Zeiten...

Weiterlesen

Vor allem in Großstädten lässt die Qualität der Luft mitunter zu wünschen übrig, Feinstaub, Dieselruß, Ozon, aber auch Zigarettenrauch und...

Weiterlesen

Der Vertrag von Viennale-Direktorin Eva Sangiorgi wird bis 2026 verlängert, somit bleibt sie bis dahin die Künstlerische Leiterin. „Die Verlängerung...

Weiterlesen

„Die Heilung der Mitte mit der richtigen Ernährung“

In der Chinesischen Medizin beschreibt der Begriff „Mitte“ den gesamten Verdauungsapparat, Magen und „Milz“. Dieser muss alles verdauen, nicht nur unser Essen, sondern auch unsere Gedanken, unsere Lebensführung, unseren Stress, unsere Emotionen. Dr. med. Georg Weidinger, „Spezialist der Mitte“, bekannt durch seine Bücher „Die Heilung der Mitte“, „Der Goldene Weg der Mitte“ beschreibt, was die Mitte braucht, damit es ihr und somit uns gut geht. „Einfache Dinge sind einfach, aber täglich!“ ist ein Motto, das ausdrücken möchte, dass es nicht um große Veränderungen geht, aber eben täglich!

© Georg Weidinger

"Kochbuch zur Heilung der Mitte", September 2018 © OGTCM Verlag

"Der Goldene Weg der Mitte", November 2017 © OGTCM Verlag

Wenn man in der Chinesischen Medizin von „Mitte“ spricht, meint man „Milz und Magen“.Und da fangen die ersten Verwirrungen bereits an. Mit Milz meint man nicht das blutgefüllte Organ in unserem linken Oberbauch, sondern den gesamten Verdauungsapparat mit seiner Verdauungsleistung.

Westlich gesprochen verdauen vor allem die Enzyme von Bauchspeicheldrüse und Leber unsere Nahrung, chinesisch gesprochen macht das die Milz. Dabei gelangt der Speisebrei, hoffentlich im Mund gut gekaut und eingespeichelt, über die Speiseröhre in den Magen. Dieser macht die sogenannte „Vorverdauung“. Chinesisch macht der Magen aus allem, was rein kommt, eine Suppe.

Nur wenn der Speisebrei im Magen zur Suppe wird, kann die Milz mit der richtigen Verdauung fortfahren. Verdauen bedeutet ja „aufnehmen“: Der Körper nimmt sich, mit Hilfe der Milz, die Stoffe aus der Nahrung und macht daraus Qi, Energie und Blut, Substanz. Er macht das vor allem am Anfang des Dünndarms, westlich gesprochen. All das, was hier nicht in den Körper gelangt, schwimmt weiter durch die etwa fünf Meter Dünndarm und eineinhalb Meter Dickdarm. Dort werden dann auch noch fleißig Nährstoffe und Wasser in den Körper aufgenommen. Je weiter unten, gegen den After hin, desto mehr hilft dabei unser „Mikrobiom“. Das ist die Summe aller Kleinstlebewesen in unserem Darm. Da sind vor allem Bakterien, Hefen und Pilze, die wunderbar mit unseren eigenen Zellen zusammenarbeiten. All das zusammen macht die Verdauungsleistung der Milz aus.

Die Kraft der Mitte. Wie es einem geht, ob man müde ist oder voller Kraft, ob man strahlt oder den Kopf hängen lässt, ob man dünn ist oder dick, hängt zunächst einmal von unserer Mitte ab. Nur wenn die Mitte stark ist, hat der Körper genügend Energie und Substanz, um das tägliche Alltagsleben zu meistern. Und genau da hängt es meistens bei uns hier im Westen. Unsere Mitte ist oft so müde, dass sie einfach keine Kraft hat, drei Mal täglich „zu kochen“. Das ist es nämlich, was unsere Mitte machen muss: Sie muss all das, was wir essen und trinken, „kochen“. Wenn Sie regelmäßig zum Beispiel viele rohe Dinge essen und diese vielleicht auch noch schnell und schlecht gekaut runterschlucken, muss einmal der Magen viel mehr Energie aufwenden, um eine „Suppe“ aus Ihrem Essen zu machen und die Milz muss viel mehr Energie aufwenden, um Ihr Essen einmal auf 37 °C zu wärmen, weil nur dann die Verdauungsenzyme unseres Körpers wirken. Und wenn Sie das öfter und über einen längeren Zeitraum machen, wird die Mitte immer müder und müder werden: Sie verarbeitet dann Ihr Essen nicht mehr gut, der Körper bekommt immer weniger Nährstoffe und all das Unverdaute bleibt als „Dreck“ (diesen nennen wir chinesisch „Feuchtigkeit und Schleim“, westlich spricht man gerne von „Schlacken“)überall liegen.

Sie werden immer dicker, fühlen sich aufgedunsen und unwohl in Ihrer Haut und können dann noch zwischen Burnout (weil Sie einfach nichts mehr aushalten) und Depression (weil Sie auch Ihre Gedanken und Gefühle nicht mehr verdauen können) und noch ganz vielen anderen Erkrankungen wählen.

Seien Sie gut zu sich. Sie werden sich jetzt (hoffentlich ...) fragen, wie Sie all dem entgehen können: Zunächst einmal müssen Sie lernen, ganz lieb zu Ihrer Mitte zu sein und das fängt beim Essen und Trinken an! Als erster Punkt steht einmal gleich der Wichtigste: Das Essen soll Ihnen schmecken. Essen soll einfach Spaß machen! Was bringt es Ihnen, wenn Sie sich täglich mit gesundem Essen abquälen und dabei Ihre Lebensfreude verlieren? Also, köstlich soll es sein, Ihr Essen UND Ihnen gut tun. Vielleicht denken Sie einmal daran, wie Sie sich am Tag NACH einem ungesunden Essen fühlen, nicht nur an den Moment der Nahrungsaufnahme! Es gibt kein Essen, das für alle passt. Eine Grundregel für IHR richtiges Essen ist: Nach dem Essen sollen Sie viel Energie haben! Wenn das nicht so ist, dann war das Essen falsch oder Sie haben zu viel davon gegessen (Man kann sich am gesündesten Essen überessen!) oder einfach zu schnell gegessen oder viel zu spät! Wirklich gut verdauen kann Ihre Mitte vor allem in der Früh. Da sollte der Körper erholt sein und bereit, Großartiges zu leisten. Da können Sie getrost ein bisschen der vielen Energie Ihres Körpers zum Kochen aufwenden. Wenn dann aber das Frühstück pure Energie und Substanz ist und schon vollkommen fertig zubereitet, sodass Magen und Milz praktisch keine Arbeit mehr haben und sie sich gleich das Qi aus der Nahrung nehmen können, was wird das dann erst für ein großartiger Tag für Sie werden? Welche Bäume werden Sie an dem Tag wohl ausreißen können? Daher die nächste wichtige Regel: Bitte essen Sie in der Früh ein warmes, gekochtes Frühstück. Da sind wir jetzt schon direkt beim Kochen angelangt.

Die Umsetzung im Alltag. Als 2011 mein Buch „Die Heilung der Mitte“ erschien, hat sich mein Leben deutlich erleichtert. Auf einmal musste ich nicht mehr jedem Patienten das warme Frühstück nahelegen. Auf einmal hat es schon jeder, der zu mir kam, gemacht! Und seit 2011 warten meine Patienten auf das entsprechende Kochbuch dazu, um all die Fragen an uns, meine Frau und mich, beantwortet zu bekommen: „Wie machen Sie das im Alltag, drei Mal täglich kochen? Wie geht das?“ Meine Antwort: „Ganz einfach: morgens, mittags und abends!“ Meine Frau hat ein bisschen ausführlicher geantwortet und all die Rezepte, die wir zu Hause kochen, aufgeschrieben. Nun ist es da, unser „Kochbuch zur Heilung der Mitte“ (erscheint im September 2018). ALSO, ein warmes Frühstück wie ein gekochter Getreidebrei, wenn geht drei Mal täglich warm essen und umso weniger Zeit Sie haben, um Ihr Essen gut zu kauen, desto mehr sollte sich Ihr Essen einer warmen Suppe annähern. Dann sollten Sie noch alles aus Ihrem Essen streichen, das Sie müde macht und Ihre Mitte einfach viel zu sehr anstrengt - da geht es dann um Weizenprodukte und Gluten, um Milchprodukte und tierisches Eiweiß, um Zucker und generell zu viel Süßes. Tatsächlich ist es möglich, lauter gesunde Sachen zu essen, die großartig schmecken und man am nächsten Tag nicht bereut, sie gegessen zu haben ...!

 

Buchtipps:

„Der Goldene Weg der Mitte“, November 2017, OGTCM Verlag

„Kochbuch zur Heilung der Mitte“, September 2018, OGTCM Verlag

 

© WELLNESS WORLD Business 3-18