Aktuelle Ausgabe

Ausgabe 3-4 / 2020 © Pixabay.com
Ausgabe 3-4 / 2020   © Pixabay.com

Spa Lounge

© Four Seasons Florence
© Four Seasons Florence

Social Media


Folgen Sie uns



Apps & Digitales ABO!

ACHTUNG NEU!
Sie können WELLNESS WORLD Business jetzt ganz bequem überall unterwegs auf Ihrem iPhone, iPad oder Android Smartphone lesen. Sie müssen nur entweder auf den Austria Kiosk gehen, oder die iOS App im  App-Store bzw. die Android App herunterladen und schon geht´s los!

ePaper

Falls Sie WELLNESS WORLD Business digital lesen wollen dann klicken Sie auf einen der Links Issuu / Yumpu

Newsletter

Sie würden gerne regelmäßig Informationen von uns erhalten? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Termine

5. Pioneers of Change Online Summit
Von 11. bis 23. März 2021

Wandel bewirken im Angesicht von Krise und Kollaps:

Visionär*innen und Zukunftsgestalter*innen wie Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus, UN-Friedensbotschafterin Jane Goodall, Autor und Hirnforscher Gerald Hüther, Regisseurin Teresa Distelberger, Ökonomie-Professorin und Erfinderin der Donut-Ökonomie Kate Raworth uvm.

Anmeldung


European HEALTH & SPA AWARD 2021

Die Oscars der Wellness- & Spa-Branche
Auszeichnung für die Besten! 

Im Oktober 2021
Ort: wird bekannt gegeben

Eine unabhängige Jury hat nach einem zweistufigen Verfahren die besten europäischen Spas, Thermen, Day Spas, Kuranstalten, Medical Spas, Treatments und innovativsten Produkte ausgewählt.
Informationen zu den Nominierten und Gewinnern von 2019 unter www.health-spa-award.com


Interbad 2021
Internationale Fachmesse für Schwimmbad, Sauna und Spa mit Kongress für das Badewesen

Vom 21. - 24.09.2021
Ort: Messe Stuttgart

Weitere Informationen auf der Webseite

­­­­­­­­­­


BEAUTY DÜSSELDORF 2022

Internationale Fachmesse für Kosmetik, Beauty & Wellness

Vom 4. bis 6. März 2022
Ort: Messe Düsseldorf

Information & Anmeldung: www.beauty.de

Hygiene-Maßnahmen (Checkliste)

News

Nachdem wir uns im 1. Teil mit allen wichtigen Informationen zur aktuellen Krise beschäftigt haben, geht es nun um Maßnahmen, Führungskompetenzen,...

Read more

Neuheiten für private Pools, öffentliche Anlagen und Hotelschwimmbäder präsentiert die Aquanale 2019, die Internationale Fachmesse für Sauna, Pool und...

Read more

Lovibond®, der Spezialist für Wasseranalytik und Farbmessung mit dem Sitz in Dortmund, wird ab sofort noch internationaler – auch online. In 160...

Read more

Neue Wärmepumpe statt alter Ölheizung: Förderungen der Bundesländer und der KNV Sanierungsbonus bringen Vergünstigungen für jene Besitzer alter...

Read more

Metasuchmaschinen – einer der wichtigsten Marketingkanäle in der Reisebranche? Ja, wenn man den aktuellen Untersuchungen glauben darf. Als Trivago,...

Read more

Trends im Management und Design von Sport- und Freizeitstätten bietet der 26. IAKS Kongress von 5. bis 8. November 2019 in Köln.  Der IAKS-Kongress...

Read more

Raumbeduftung und Duftmarketing – angenehme Düfte steigern das Wohlbefinden, auch von KundInnen und Gästen. Wissenschaftliche Untersuchungen z. B. der...

Read more

Die Krise hat ein Ausmaß erreicht, das selbst viele ExpertInnen niemals angenommen hätten, und wir fragen uns, wie das passieren konnte.

Hier...

Read more

Das Niveau der Spitzenbetriebe in Europa ist einzigartig und setzt auch weltweit eine Benchmark, die eigentlich kaum mehr überschritten werden kann....

Read more

Laut einer Studie des Verbraucherforums Preisjäger stiegen die Onlineeinkäufe der ÖsterreicherInnen um 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr: die 4,4...

Read more

An der Ostsee hat der Strandurlaub eine lange Tradition. Heute sind die Badehäuser und Kuranstalten aus längst vergangenen Zeiten zu modernen...

Read more

Der Wald, einerseits bedeutender Wirtschaftsfaktor für Tourismus, Sportwirtschaft und Holzwirtschaft, andererseits Erholungsort und Kraftquelle für...

Read more

Etwas Positives bewegen und gleichzeitig unternehmerisch erfolgreich sein – wie das gehen kann, wurde beim 3. Tomorrow Café unter dem Motto „Create...

Read more

Weg vom Ballermann-Image und Massentourismus, hin zu Qualitätstourismus für anspruchsvolle Gäste – das ist der touristische Weg der Baleareninsel....

Read more

Umstände wie unter Corona haben wir noch nicht erlebt. Wer ein gutes soziales und wirtschaftliches Netz hat, ist noch glimpflich davon gekommen, doch...

Read more

Warum der Coronavirus wo ausbricht und warum die Mortalitätsrate an manchen Orten höher ist als an anderen, ist noch nicht restlos geklärt. Einige...

Read more

Gesund altern und lang leben – wer will schon frühzeitig sterben? Das Grazer Start-up Longevity Labs setzt in seinen Forschungen auf den Wirkstoff...

Read more

Zu wenige niedergelassene Ärztinnen und Ärzte, vor allem Allgemeinmediziner – die Ärztekammer warnt seit langem vor einem Mangel an Hausärztinnen und...

Read more

Das „Kreuz mit dem Kreuz“ – Kreuzschmerzen oder Rückenschmerzen im Bereich der unteren Lendenwirbelsäule gehören zu den häufigsten Beschwerden, die zu...

Read more

Dem boomenden Gesundheitstourismus widmet sich der III. European Health Prevention Day von 18.–19. November 2019 im Rathaus in Wiesbaden. ExpertInnen...

Read more

Astrologie und heilende Kristalle – die neue Religion? Ein spiritueller Lebensstil statt traditionellem Glauben? Weltweit boomen Astrologie,...

Read more

In einem der ältesten Privatclubs Londons, dem legendären The Arts Club – 1863 von Charles Dickens mitbegründet und gelegen in der Dover Street –,...

Read more

Im Sommer 2019 hat Irlands erstes Wald-Spa eröffnet, das Aqua Sana Spa im Longford Forest. Das neuartige Waldkonzept wurde von Sparcstudio in...

Read more

Das Arborea Marina Resort Neustadt begeistert seine Gäste nicht nur mit seiner Panoramasauna und dem zweistöckigen Saunahaus, sondern nun auch mit der...

Read more

Acht Gasthäuser und Restaurants nehmen heuer wieder am KunstKulinarik-Projekt teil, bei dem Wände oder Gärten mit den Werken von MalernInnen,...

Read more

Vom 27. März bis 11. August 2019 können sich Kunstfans im Rahmen einer Ausstellung im Tate Britain Museum mit der Beziehung zwischen Van Gogh und...

Read more

Gleich zu Beginn der Festwochen erwarten Sie zwei beeindruckende Produktionen, in denen sich die Performancekünstlerin Angélica Liddell und die...

Read more

Obiges ist in diesem Jahr das Motto des bereits etablierten Festivals in Krems an der Donau – Glatt & Verkehrt. Indes die Ballungsräume stetig...

Read more

Wirtschaft

Gesundheit, Wellness & Tourismus: Welche Daten sind brauchbar? Teil I

Ist Wellness eine Branche, ein Geschäftsfeld, ein Sektor oder ein eigener Markt? Oder nichts von dem? Die Zahl der Google-Treffer zu „Wellness“ lässt den Eindruck entstehen, dass es sich um ein wichtiges Wort und um eine Industrie handelt. Wie können wir den Wert dieses Geschäfts schätzen?

 

© Global Wellness Institute

Global Wellness Economy: $ 3,7 trillion in 2015 © Global Wellness Institute

Können wir eventuell ähnliche Ansätze verfolgen, wie es die etablierte Industrie macht, z. B. in der FMCG-Industrie (Fast Moving Consumer Goods / schnelllebige Konsumgüterindustrie), oder müssten wir einen viel komplexeren und folglich allgemeineren Ansatz anwenden? Diese Artikel-Reihe soll eine Diskussion initiieren über die Messbarkeit des „Werts“ von Wellness und Einschätzungsansätze.

In einer Zeit, in der man Wellness eine immer größere Bedeutung beimisst, ist es nicht verwunderlich, dass Branchenpraktiker, Politiker oder auch die breite Öffentlichkeit nach Hinweisen suchen, die das Wellness-Phänomen genauer beschreiben können. Daten und Zahlen, die die Größe dessen angeben, worüber wir sprechen, scheinen die offensichtlichste Wahl für Beschreibungs- und Vergleichszwecke zu sein. Eine Schwierigkeit besteht aber darin, umfassende, vergleichbare, zuverlässige und aussagekräftige Daten zu erhalten.

Zunächst müssen wir uns darüber einigen, worüber wir genau sprechen, was wir messen und vergleichen wollen.
Die erste Frage besteht darin, was ist „Wellness“ überhaupt ist: ein Sektor, eine Industrie, ein Geschäftsfeld oder ein Markt? Im Anschluss an die Diskussionen, die auf threerooms.com begonnen haben, können wir die folgenden Punkte berücksichtigen:

  • Ein Sektor repräsentiert eine Gruppe von Industrien und Märkten, die gemeinsame Eigenschaften haben. Jeder Sektor weist einzigartige Merkmale und ein anderes Profil auf, das häufig im Finanzsektor zu finden ist.
  • Eine Branche oder Industrie kann im Allgemeinen über eine allgemeine Geschäftstätigkeit oder ein kommerzielles Unternehmen beschrieben werden, das von anderen isoliert werden kann und häufig nach seinem Primärprodukt benannt wird. Die Branchen werden in der Regel nach einem einheitlichen Klassifikationscode kategorisiert (z. B. Standard Industrial Classification (SIC))
  • Ein Markt ist die Gruppe (oder Gruppen) von Kunden, die die von einer Branche angebotenen Produkte und Dienstleistungen benötigen. Dies kann durch einen Prozess, der als Marktsegmentierung bezeichnet wird, weiter aufgeteilt werden, bei dem der gesamte verfügbare Markt in kleinere Gruppen, sogenannte Segmente, unterteilt ist.

Helfen uns diese vorgeschlagenen Beschreibungen dabei, Wellness zu definieren? Lassen Sie mich auf eine ähnliche Diskussion von vor etwa 10-15 Jahren eingehen, in der Folgendes im Fokus stand: Kreativökonomie vs. Kreativindustrie. Noch heute gibt es keine endgültige Einigung über die Debatte zwischen Wirtschaft und Industrie. Darüber hinaus wurde 2008 die Kreativwirtschaft von der UNCTAD als „ein sich entwickelndes Konzept auf der Grundlage kreativer Ressourcen, die potenziell Wirtschaftswachstum und Entwicklung generieren“ definiert. Die Kreativ-Industrie wurde im Gegenzug definiert als jene, in der „das Produkt oder die Dienstleistung ein wesentliches Element künstlerischen oder kreativen Bestrebens enthält und Aktivitäten wie Architektur und Werbung umfasst“ (Caves, 2000).

Regierungen, politische Entscheidungsträger sowie Vertreter der Industrie gingen weiter und erstellten ihre eigenen Definitionen und Kategorisierungen, die sich von Land zu Land unterschieden. In dem einen Land umfasste die Kreativindustrie vor allem Kunst-, Werbe-, Mode- und Kulturdienstleistungen, in dem anderen Land auch Architektur, Werbung oder sogar Computerspiele oder Biotechnologie. Folglich waren die verschiedenen Schätzungen über die Kreativwirtschaft eines Landes mit den Daten fast jedes anderen Landes nicht vergleichbar. Wir sollten nicht vergessen, dass die Kreativwirtschaft/-industrie als Begriff kein neues Feld definiert, sondern eher einen Oberbegriff für bestehende Aktivitäten und Industrien geschaffen hat – vor allem für politische und Lobbyzwecke.

Die gleichen Prozesse können in Bezug auf das beobachtet werden, was wir heute Wellness nennen. Wir verstehen, dass das Konzept von Wellness auch nicht geradlinig verläuft. Zunächst einmal ist der Begriff selbst relativ neu, existiert nicht unbedingt in jeder Sprache oder meint in jeder dasselbe. Darüber hinaus gibt es keine universelle Definition von Wellness an sich, stattdessen kursieren mehrere Definitionen. Wahrscheinlich ist jene Definition, die die Bedeutung in einer sehr integrativen Weise beschreibt, die, dass „Wellness die menschliche Gesundheit in einem ganzheitlichen oder umfassenden Sinne anspricht und davon ausgeht, dass jede Person aktiv am Schutz seiner Gesundheit und der Prävention von Krankheiten beteiligt ist und dies nicht den Medikamenten überlässt.“ Wellness kann in mehrere Bereiche übersetzt werden. Das häufigste Modell teilt es in 7 Bereiche von physisch über spirituell bis beruflich und ökologisch ein.

Wellness kann nicht ähnlich wie zum Beispiel die Automobilindustrie betrachtet werden, die sehr genau definierte Bereiche und Grenzen hat. Sie umfasst die Konstruktion, Entwicklung, Herstellung, Vermarktung und den Verkauf von Fahrzeugen, aber nicht z. B. Tankstellen oder Reparaturwerkstätten. Die Produktionslogik und die Reihenfolge in der Automobilherstellung machen es relativ einfach, die Leistung dieser Branche abzuschätzen und zu messen. Man könnte argumentieren, dass Autos nicht ohne Kraftstoff fahren würden, daher wäre das auch eine verwandte Komponente. Dennoch wird der Kraftstoff von Autos als Teil der Ölindustrie oder in weiterem Sinne zum Energiesektor gezählt. Wenn es solche Unterscheidungsmaßnahmen nicht gäbe, würden bestimmte Tätigkeiten und damit auch die Ergebnisse doppelt gezählt in zwei oder mehr Leistungsbeurteilungen.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem das Problem mit der Schätzung beginnt. Es gibt keine universelle Definition, daher gibt es auch keine endgültige Liste von Aktivitäten, die darin enthalten sein können. Diese Ungenauigkeit macht jede Schätzung über das Volumen ziemlich schwierig.

Wenn wir die Analogie zur Automobilherstellung auf Wellness anwenden, schauen wir uns an, wie eine der am meisten referenzierten Quellen – das Global Wellness Institute (GWI) – den Begriff und seine Elemente definiert hat. Aus diesem Grund betrachten wir drei vergleichende Übersichtsdiagramme. Im Laufe der Jahre haben die Komponenten gewechselt, was einen Vergleich unmöglich macht oder zumindest sehr begrenzt. Zum Beispiel bedeutet die Einbeziehung der öffentlichen Gesundheit allein, dass sich der Anwendungsbereich erheblich verändert hat. Auch ist die SPA-Wirtschaft nicht dasselbe wie die SPA-Industrie.

Das GWI bietet eine festgelegte Definition für die verschiedenen Kategorien, aber wie auch die Fußnoten zeigen, überschneiden sich diese Kategorien. Dies allein führt zu kritischen Problemen für jeden, der versucht, eine Zahl für jede Kategorie zu schätzen. Wie können so Nettozahlen geschätzt werden?

Die Schätzung der Leistung erfordert eine riesige Menge vergleichbarer Daten. Informationen und Daten können aus verschiedenen Quellen gesammelt werden. Ebenso wie ein Hinweis darauf, wie schwierig es ist, vergleichbare Daten aus verschiedenen Ländern zu sammeln, genügt es, zu prüfen, wie komplex die methodischen Hinweise der UN-Welttourismusorganisationen sind (http://cf.cdn.unwto.org/sites/all/files/pdf/methodological_notes_2019.pdf).

Und diese Notizen sind nur für den Tourismus. Im nächsten Teil des Essays wird erläutert, wie die tatsächliche Einschätzung der Leistung von Aktivitäten wie Wellness definiert und umgesetzt werden könnten.

 

2017

2015

2013

Persönliche Pflege, Beauty & Anti-Aging

Persönliche Pflege, Beauty & Anti-Aging

Beauty & Anti-Aging

Fitness & Mind-Body

Fitness & Mind-Body

Fitness & Mind-Body

Gesund essen, Ernährung & Abnehmen

Gesund essen, Ernährung & Abnehmen

Gesund essen, Ernährung & Abnehmen

Wellness Lifestyle Immobilien

Wellness Lifestyle Immobilien

Wellness Lifestyle Immobilien

Traditionelle & Moderne Medizin

Moderne & Alternative Medizin

Moderne & Alternative Medizin

Wellness am Arbeitsplatz

Wellness am Arbeitsplatz

Wellness am Arbeitsplatz

Präventive & Personalisierte Medizin und Öffentliche Gesundheit

Präventive & Personalisierte Medizin und Öffentliche Gesundheit

Präventive & Personalisierte Medizin

Spa Wirtschaft

Spa Industrie

Spa Industrie

Thermal-/Mineralquellen

Thermal-/Mineralquellen

Thermal-/Mineralquellen

Wellness Tourismus

Wellness Tourismus

Wellness Tourismus

 

Autor: Laszlo Puczko

Health Tourism Worldwide (Founder and CEO) – Director of Industry Intelligence (RLA) Resources for Leisure Assets

www.rlaglobal.com

 

© WELLNESSWORLD Business 3-4 / 2019